Habakuk
Szial_Media_Navi Extrner Link zu Habakuks Facebook-Seite Externer Link zu Habakuks Twitter-Seite
Die Erde dreht sich zärtlich

Besprechung der neuen CD der Musikgruppe Habakuk

Kritik von Klaus Simon zur CD "Die Erde dreht sich zärtlich"
Klaus Simon, Referent für Neues Geistliches Lied und Kinderlied im Bistum Würzburg

Der Propheten- und Bandname „Habakuk“ steht für Sozialkritisches und Vision, wie es auch anders gehen könnte - wie Leben im Miteinander glücken und gelingen kann. „Genau das möchten wir auch zum Ausdruck bringen: Sich nicht nur im Jammern zu verlieren, sondern nach Potenzialen, nach Visionen zu suchen, von Heilsamem zu erzählen.“ (vgl. Interview von Andreas Klawikowski "Wenn Dein Kind Dich morgen fragt", erschienen im biblioviel Verlag 2005).

Herzlichen Glückwunsch! Die nach mittlerweile 30 Band - Jahren 14. Habakuk - Produktion „Die Erde dreht sich zärtlich“ (2005) - ausschließlich mit Texten von Eugen Eckert - bleibt diesem Anliegen treu. Die Stile, Sounds und Themen der 15 Titel mit über einer Stunde Spielzeit sind bunt durchgemischt, stammen sie doch musikalisch aus verschiedenen Federn (6 x Andreas Neuwirth (kb), 4 x Alejandro Veciana, je 1 x Jan Koslowski (g), Horst Christill, Peter Reulein, Joachim Raabe, Anna Quigley):

Anlaßorientierte Lieder wie Nr. 3 „Den Boden unter meinen Füssen spüren“ (zum 95. Katholikentag Ulm 2004), Nr. 13 „Wir haben seinen Stern gesehen“( zum Weltjugendtag 2005), Nr. 1 „Wenn Dich Dein Kind fragt“ (zum 30. DEKT 2005) wechseln sich ab mit Titeln wie Nr. 7 „Besser als ich noch“ (von Eugen Eckert gesungen), Nr. 10 „Aus Deiner Hand“, und Nr. 11 „Und ob“ nach Psalm 23 zum Thema Leben und Alter oder Nr. 4 „Was dann“ und Nr. 8 „Gebt uns Wasser“ zur ökologischen Zukunftsfrage. Der Titelsong Nr. 2 „Die Erde dreht sich zärtlich“ und die Nr. 9 „Gottes Hand hat uns geschaffen“ beschäftigen sich direkt mit der Dankbarkeit für Gottes wunderbare Schöpfung. Hoffnungs- und Segenslieder wie Nr. 5 „Ich bin gewiß“, Nr. 12 „Da wohnt ein Sehnen tief in uns“ Nr.14 „Nicht fertig sein“ und Nr. 15 „Gott schenke Dir“ halten die Visionen offen. Es sind Lieder zum Zuhören und nachspiel- und singbare Gemeindelieder auf der CD zu finden, die sicher ihr Publikum finden werden. Eine Notenausgabe erscheint im Strube-Verlag.

Die Arrangements der Songs sind sehr einfühlsam und abwechslungsreich gemacht. Die Instrumentierung, deren Ausführung und die Aufnahmetechnik bürgen für Professionalität. Vier GastbläserInnen, zwei GaststreicherInnen und drei Gast-ChorsängerInnen lockern so manche Titel zusätzlich auf. Mit Solosängerin Angi Dietze, die den Songs mit ihrer Stimme Druck und Power bis hin zu positiver Agressivität verleiht, und dem zärtlich – meditativen Timbre von Christine Neumann, das mehr die geistliche – nachdenkliche – auch fromme Ebene der Liedbotschaften hervorhebt, hat Habakuk eine glückliche Sologesangskombina-tion. Eugen Eckerts Texte wagen wie immer den Spagat zwischen Glaubens- und Lebens-sprache, besonders gut gelungen in Nr. 11 „Und ob“ zu Palm 23.

Auch was positiv - kritisches darf nicht fehlen: Der mir persönlich manchmal etwas zu mittige und stellenweise in den rockigeren Stücken leicht überarrangierte Sound (vgl. z.B. Nr.2) bekommt in den ruhigeren Stücken mehr Tragweite und Tiefe (sehr schön in Nr. 12). An manchen wenigen Stellen wünsche ich mir eine dem Sprechrhythmus adäquatere Vertonung (vgl. Nr. 13 „auf Gottes Spuren geee-hen“, „…anzubeee-ten). Aber Sound und Vertonung bleiben natürlich auch Geschmackssache. Und eines noch: Hätte man im Vergleich zum Booklet der optischen CD-Gestaltung ein bißchen mehr „Zärtlichkeit“ widmen können?

Titel Nr. 6 „Parkbank, Buch und Sonnenschein“ ist mein Lieblingssong, nicht nur weil ich diese Besprechung Anfang Mai schreibe. Das ist schon textlich ein geistliches Lied ohne das direkt zu benennen. Das kann jeder einfach so spüren. Dadurch wird der Song stimmig und nicht unnötig fromm. Und die Musik geht ins rockig – südamerikanische Samba-Mambo-Feeling. Wunderbar Habakuk! Bleibt locker und geht weiter in diese Richtung! Dann wissen auch die Engel im Himmel was mit Euch anzufangen... mehr sag ich nicht…
Die Erde dreht sich zärtlich

Index
Platten
Termine
Noten
Eugen Eckert
Bestellungen
Mitglieder
Kritiken/Presse
Fotos/Video
Verschiedenes
Aktuell
Links
Kontakt
Impressum
Habakuk-Flyer 2015/16
CD "Einfach so"
Habakuk Info Flyer 2016