Habakuk
Szial_Media_Navi Extrner Link zu Habakuks Facebook-Seite Externer Link zu Habakuks Twitter-Seite
Besprechung „Ein Fenster zum Himmel“, CD der Musikgruppe Habakuk

Kritik von Klaus Simon zur CD "Ein Fenster zum Himmel"

Die neue Habakuk – CD „Ein Fenster zum Himmel“ ist bereits die 18. Produktion der Formation um den Frankfurter Studenten- und Stadionpfarrer Eugen Eckert. Sie spannt einen weiten Bogen für viele verschiedene Geschmacksrichtungen: 14 abwechslungsreiche Titel, allesamt von Eugen Eckert zu einem weiten Themenspektrum getextet. Dabei finden zentrale biblische Texte, etwa Psalm 23 oder die Seligpreisungen nach Matthäus eine zeitgemäße Übertragung. Politische Themen wie die „Sündenbock-Debatte“ oder das Erschrecken über „Dominoeffekte“ in den kleinen und großen Krisenregionen der Welt kommen zu Wort, aber auch Zuspruch, der für die Seele „ein Fenster zum Himmel“ öffnet.

Die neue CD von HABAKUK bietet perfekten und druckvollen Sound, differenzierte Chorsätze, farbige Instrumentierung, einen bunten Stilmix von südlichem, entspannten Flair (Tr.2 + 9) über mitreißenden Powerrock (Tr.3) zu lässig - lockerem Funk und Jazz (Tr. 4). Silbermondsound (Einstieg zu Tr. 1) und Rosenstolzklavierriff (Tr. 6) signalisieren Aktualität. Auch ein Retrostück im Phillysound (Tr. 8) ist dabei. Der originelle Titel „Dominoeffekt“ (Tr. 11) fällt aus dem Schema und erschließt sich mir textlich auch nicht so schnell wie das Lied tempomäßig loslegt ...

Ein paar kritisch - fragende Blicke: Manchmal meine ich einen Spagat zu verspüren zwischen evtl. Kirchentagsnotwendigkeiten und eigenen musikalischen Sehnsüchten, z.B. in den klassisch gesetzten Bläser-Arrangements (Tr. 5 + 13) oder in dem mantramäßig mit 8 Wiederholungen von „ein Segen sein“ dann doch zu üppigen Refrain (Tr.14). Dass Arrangeur und Bläser auch anders können, beweisen sie z.B. eindrucksvoll im Song vom „Sündenbock“ (Tr. 4). Es gibt gelegentlich Textspannungen zwischen poetischer und unvermittelt auftauchender alltäglichen Sprache wie „Globalisierung“ (Tr. 3), teils moralisierende Fragen (Tr. 4) oder schwer verständliche theologische Begriffe wie „Auferstehung“ (Tr 6).

Insgesamt ist die CD jedoch ein Schatzkästlein von oft mitsingbaren oder auch nachspielbaren brandneuen und eingängigen Songs für das Gemeindeleben. Ein sorgfältig erstelltes Booklet rundet das Werk ab.

Die CD ist für 15,-- € zzgl. Versandkosten erhältlich unter www.habakuk-musik.de oder beim Strube Verlag www.strube.de. Ein Liederbuch mit allen HABAKUK-Songs der letzten vier CDs ist geplant und in Vorbereitung. Bis es erscheint gibt es Noten nur von einigen der neuen Titel in Liederzeitungsform.


Klaus Simon Referent für Neues Geistliches Lied und Kinderlied in der Diözese Würzburg
Ein Fenster zum Himmel

Index
Platten
Termine
Noten
Eugen Eckert
Bestellungen
Mitglieder
Kritiken/Presse
Fotos/Video
Verschiedenes
Aktuell
Links
Kontakt
Impressum
Habakuk-Flyer 2015/16
CD "Jetzt"
Habakuk Info Flyer 2016
Liederzeitung 2017
Liederzeitung 2017