Habakuk
Szial_Media_Navi Extrner Link zu Habakuks Facebook-Seite Externer Link zu Habakuks Twitter-Seite
Psalm-Texte zu Liedern gemacht

Neue" Habakuk"-CD liegt vor

Kritik zur Habakuk-CD "Unterwegs"
Offenbach-Post, Nr.12 14./15. Januar 1995

Offenbach (clb) - Aus Anlaß des 20jährigen Bestehens hat "Habakuk" jetzt mit "Unterwegs" eine neue CD veröffentlicht. Es ist die achte Platte der Band, die letzten drei erschienen als CDs.

Die Lieder "Halte deine Träume fest", "Meine engen Grenzen", "Gott, deine Liebe reicht weit" und " Ein neuer Himmel, eine neue Erde" sind die ersten von "Habakuk". Neu arrangiert wurden sie noch einmal eingespielt.

Die weiteren acht Lieder der CD wurden zum ersten Mal veröffentlicht. Bei vier Titeln hat Eugen Eckert Psalm-Texte zu Liedern verarbeitet, die einerseits zu Melodien aus dem evangelischen Gesangbuch gesungen werden können, anderersweits aber mit neuen Vertonungen von "Habakuk" aufgenommen wurden.

Zu diesen Liedern gehört auch "Wo bist du, Gott, gewesen?", das für Eugen Eckert persönlich das wichtigste dieser CD ist. "Wo bist du, Gott, gewesen in jener schlimmen Zeit, als - ohne Federlesen - den Juden blühte Leid, als Gotteshäuser brannten, der Mord kein Ende fand, und selbst die 'Christ' sich nannten, erhoben ihre Hand?", heißt es darin.

Mit diesem Text bezieht sich Eckert auf den Psalm 74, eine Klage über die Zerstörung des von David errichteten Tempels im Jahr 587 vor Christus durch die Babylonier. Doch auch an die Verfolgung und Vernichtung der Juden während des Dritten Reichs und die Brandstiftung in der Lübecker Synagoge in jüngster Zeit habe er damit erinnern wollen, sagt er.

Allein nach musikalischen Aspekten, so Eckert, habe man die Reihenfolge der Lieder für die CD gestaltet. Es sei daher Zufall, daß darin doch eine Dramturgie, etwa wie die eines Gottesdienstes, zu finden ist.

Nach Titeln mit sehr persönlichen Texten folgen zweifelnde Lieder mit politischen Bezügen und schließlich solche, die Trost, Zuversicht spenden wollen.
Unterwegs

Habakuk-Flyer 2015/16
CD "Einfach so"